DIY-CMS: Vom Suchen und Finden

Montag, 23. Mai 2016

Ein RSS-Feed zu gestalten, ist babyeinfach - das hat mich wirklich verblüfft. Aber ich hab mich keinerlei Illusionen hingegeben, dass das bei einer Such-Funktion auch so sein wird. Hier brauchts professionelle Hilfe - die bitte kostenlos sein soll. Also habe ich mich auf die Suche gemacht...

Freefind

Zunächst habe ich mir freefind.com angesehen. Das ist wirklich sehr einfach: Anmelden, indizieren, implementieren. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, ein eigenes Template hochzuladen, um das Design anzupassen.

Allerdings sind die Codes, die freefind generiert, nunja... schön ist anders. Das Anpassen ist ziemlich aufwändig und leider nicht vollständig möglich. Ich habe den Eindruck, dass der Quellcode seit dem letzten Jahrtausend unverändert ist. Es kamen zwar z.B. CSS-Klassen dazu, um das Design leichter anpassen zu können. Doch es wurde vergessen, die steinzeitlichen Style-Angaben innerhalb der HTML-Tags zu löschen. Die eben nun mal durch ein externes Stylesheet nicht überschrieben werden können. Nein, das gefällt mir alles nicht. Obwohl die Idee hinter freefind auf jeden Fall lobenswert ist.

Ixquick aka Startpage

Mein nächster Weg hat mich zu ixquick.de geführt. Meine Lieblingssuchmaschine - eher unter dem bescheidenen Namen Startpage bekannt - bietet eine wirklich einfache Möglichkeit an, eine Suche "einzubinden". Ja, das mit dem "Einbinden" funktioniert dann irgendwie doch nicht soo toll. Die Suchergebnisse werden nämlich nicht in einem neuen Fenster geöffnet (auch wenn man das so auswählt), so dass die eigene Seite nach einer Suchanfrage erst einmal verschwunden ist. Eine Anpassung der Suchergebnis-Seite ist leider auch nicht möglich. Nein, gefällt mir auch nicht.

Platzhirsch Google

So bin ich dann doch wieder bei Google gelandet. Ich habe mir eine weitere Suchmaschine eingerichtet und angepasst, was mit wenigen Klicks passiert ist. Der angegebene Code wird an zwei Stellen in die Seite reinkopiert - und das wars. Ich habe die Lösung einer separaten Suchseite gewält (anstatt direkt den Suchschlitz im Menu einzubinden), weil so nicht bei jedem Seitenaufruf das Javascript geladen werden muss, sondern eben nur bei der Suche. Die Ergebnisse werden in diese Seite eingebettet, und das ohne dass ich in meinem CSS irgendwelche weiteren Anpassungen vornehmen musste. Ich sags nicht gern, aber einfacher gehts wirklich nicht!

nach oben

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Frame nachladen (neues Fenster)