Neues im September

Montag, 26. September 2016

Obwohl das Wetter Ende August erst richtig sommerlich wurde, habe ich Zeit und Muße fürs Basteln und Handarbeiten gefunden. Meine Ritzkunst habe ich beim letzen Beitrag schon vorgestellt - das geht auf der Terrasse natürlich am besten. Da war das Wetter also optimal dafür geeignet:

Ritzkunst IV

Die Zucchini-Schwemme hielt sich einigermaßen in Grenzen. Es gibt ausreichend Zucchini-Relish (links) und Zucchini-Paprika-Relish (rechts). Außerdem habe ich etwas Neues ausprobiert: Zucchini süß-sauer eingelegt (Mitte). Die soll(t)en natürlich ein Weilchen ziehen, den ersten Geschmackstest haben sie aber schon bravourös bestanden!

Zucchinis

Ich bleibe noch in der Küche und zeige die Ausbeute der Birnen- und Himbeeren-Ernte. Die Birnen sind von meiner allerliebsten Kollegin (die liest das nämlich *chchch*) und die oberen zwei Bilder zeigen den Vorher-Nachher-Effekt.

Marmelade

Mein Marmeladentopf hat da nicht mehr ausgereicht, ich musste die Menge auf zweimal einkochen. Für die Himbeeren hat es gerade so noch gepasst. Die werden bei mir selbstverständlich durchpassiert. Absolut kernfrei!

Wie bereits gesagt, habe ich auch für Gewerkeltes noch Zeit gefunden. So habe ich mich z.B. endlich einmal aufgerafft und mich im Lesen von Häkelschrift versucht. Strickschrift ist zwar einfacher, doch das Ergebnis kann sich trotz kleiner Fehler durchaus sehen lassen, finde ich:

Gewerkel

Rechts im Bild noch quasi druckfrisch: Porzellanbemalen mit Porzellanmalstiften. Die haben mir meine lieben KollegInnen zum Geburtstag geschenkt und ich durfte somit noch etwas Neues ausprobieren. Für den ersten Versuch ist mir der kleine Übertopf recht gut gelungen und ich kann mich nun ans Tassenbemalen machen.

In der Mitte zeige ich noch eins von vielen Zentangles - das Gekritzel lässt mich seit zwei Jahren einfach nicht mehr los!

Und was macht ihr so? Schreibt mir einen Kommentar, gerne mit eurer Blog-Adresse. Ich freu mich drauf.

nach oben

zum Kommentar-Formular

vonKarin hat am 17.10.2016 um 19:28:51 geschrieben:

Superfleißig - wie ein Eichhörnchen.
Das Deckchen hast du gehäkelt? Genial. Dauert das lange?
Übrigens - Zucchini sind mir am Liebesten als Gemüsepfanne mit Feta oder als Zucchinikuchen mit Schokoguss. Letzteren kann man auch einfrieren, zwecks Haltbarmachung. *schleck*
Karin

Zauberweib antwortet:

Ganz einfach ist das mit dem Deckchen nicht gewesen, aber wenn man den Dreh mal raus hat, gehts doch ganz gut voran.
Gemüsepfanne klingt legga. Aber Zucchinikuchen mit Schokoguss? Das kann ich mir grad nicht vorstellen. Mit Sahne allerdings schon :)

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Frame nachladen (neues Fenster)