Baggwahn 2017

Sonntag, 19. November 2017

Es ist wieder Baggwahn-Zeit! Dieses Jahr hat auch das Wetter mitgespielt, es war allerfeinstes Novemberwetter: Dusternasskaltgrautrüb. Da macht Plätzchenbacken richtig Spaß! Eigentlich wars mir heuer nicht so wirklich nach Baggwahn - hab ich meinen Urlaub doch immer so gelegt, dass ich meine Mama zu ihrem Geburtstag besuchen kann. Das fiel nun ja weg, was ich sehr gespürt habe. Trotzdem ist mir die Backerei selber sehr gut von der Hand gegangen. Was sicher auch daran lag, dass ich die Plätzchenpresse vo meiner Mama genommen habe. :)

Vor einigen Jahren hatte ich mir eine aus Metall zugelegt, die inzwischen schon die ersten Ermüdungserscheinungen zeigt. Außerdem ist das Design etwas ungünstig, so dass sich der Deckel gern mal verkantet. Die vererbte von meiner Mama ist wesentlich stabiler, weist keinerlei Abnutzungen auf, es verhakt und verkantet sich nix - der direkte Vergleich war ... wow! Dabei ist die Plätzchenpresse definitiv älter als ich... also so ungefähr fünfzig Jahre dürfte die bereits im Dienst sein. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Fünfzig Jahre! 50! Der Wahnsinn!

So war meine Mama im besten Sinne durchaus präsent und meine Plätzchen sind sehr gut gelungen. Diesmal sogar noch etwas besser als sonst; ich habe den Mürbeplätzchen ein bis zwei Esslöffel Stärke gegönnt und hab sie wirklich nach zehn Minuten aus dem Ofen und nicht erst nach 15. :)

Viele "Klassiker" sind wieder dabei, ein bisschen was Neues hab ich auch ausprobiert - aber der Reihe nach:

Baggwahn 2017

Was ist mit euch? Habt ihr schon angefangen mit Backen? Backt ihr überhaupt? Was sind eure Lieblingsplätzchen? In den letzten paar Jahren hatte ich noch Stollen gebacken, den habe ich mir heuer gespart. Allerdings ist ja noch eine Zeit hin bis Weihnachten, vielleicht kommt der ja doch noch...

nach oben

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Frame nachladen (neues Fenster)