Oktober-Rückblick

Freitag, 1. November 2019

Da mein letzter Rückblick etwas verspätet war, wird dieser nun ein bisschen kürzer. So bleibt von meinem Wordpress-Blog nur noch der Link auf mein Vorrats-ABC - eine simple wie effektive Möglichkeit, auf einen Blick den Inhalt meiner Vorrats-Schublade zu erfassen.

Auf meiner Blogrunde in der letzten Zeit bin ich über den "Grünen Knopf" gestolpert, noch ein Textilsiegel, weil die vorhandenen reichen noch nicht aus, die Verwirrung bei uns VerbraucherInnen zu maximieren :( Marie Nasemann (bekannt aus Germanys next Topmodel), hat in ihrem Blog die Frage gestellt, wie gut der Grüne Knopf denn nun wirklich ist?

Die Ex-Models sind derzeit wohl gut im Geschäft - gerade lese ich z.B. Wanda Badwals Yoga-Buch. Das hebt sich von den sonstigen Neuerscheinungen dadurch hervor, dass es nicht nur aus Fotos zu den Übungen besteht, sondern auch die Philosophie und Hintergründe zum Yoga aufzeigt. Sehr kompetent vermittelt, umfassend, aber nicht langatmig.

Einen wirklich wundervollen Beitrag zum Thema Wohlfühlgewicht und Selbernähen hat Gaby von madewithbluemchen geschrieben. Unbedingt lesen, den mag ich euch dringend ans Herz legen!

Bereits ein bisschen älter, aber wenn ich gerade bei nachdenklichen Themen bin, fällt mir bananenmarmelade ein mit Basteln, Handarbeiten und Nachhaltigkeit. Viele gute Gedanken, die ich mir bei dem einen oder anderen Blog bzw. Videokanal auch immer mal stelle...

Vielleicht magst du die Artikel bei einer gemütlichen Tasse Tee genießen? Prima, dann hab ich nämlich gleich noch einen für dich, der sich damit auseinandersetzt, weshalb Fairtrade tatsächlich besser ist als konventioneller Tee - wobei sich das entsprechend sicher auch für Kaffee, Schokolade, etc. sagen lässt.

Und bevor ich jetzt völlig den Faden verlier, verlinke ich diesen gelungenen Blogpost zur Vermeidung von Nähpannen von sewsimple.

Ich bleib nochmal im textilen Bereich, allerdings beim Handweben. Da hat nahtlust eine schöne und einfache Technik des Webens auf Stoff vorgestellt. Sehr inspirierend!

Und weil es fast schon ein bisschen Tradition und außerdem gerade Kürbiszeit ist, gibt es abschließend noch ein Rezept: Kürbis-Mac-and-Cheese von magentratzerl. Übrigens lässt sich Kürbis, in Stücke geschnitten, auch hervorragend einfrieren!

Damit bin ich wieder einmal durch mit meiner Runde. Nächstes Mal ist bestimmt das eine oder andere Plätzchen-Rezept dabei, könnte ich mir vorstellen... :) Bis dahin: Habt eine schöne Zeit und kommt gut durch den November!

nach oben

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Die Übermittlung der Kommentare funktioniert über den Dienst Formular-Chef. Außer den im Formular angegebenen Daten wird mir deine IP-Adresse übermittelt.